Das neue iVY2-Machine-Visionsystem profitiert von speziellen Bildverarbeitungs-Anweisungen der Multi-Robotersteuerung RCX340

Yamaha Factory Automation Section hat das Visionsystem der nächsten Generation für seine einzigartig flexible Palette von SCARA-, Orbital- und kartesischen, sowie ein- und mehrachsigen Robotern vorgestellt. Das auf Yamahas aktueller Robotersteuerung RCX340 beruhende neue iVY2-Visionsystem vereinfacht den Linien-Setup, erhöht die Leistung und integriert die Funktionen des Machine-Visionsystems erstmals in das Robotersteuerungsprogramm, was die Effizienz erhöht und die Bedienung vereinfacht.

iVY2 unterstützt Kameras bis zu 5 Megapixel, um hochaufgelöste Bilder für eine schnelle und stabile Werkstückerkennung zu ermöglichen. Darüber hinaus erspart die durch Softwareassistenten geführte Autokalibrierung und die unkomplizierte, dreistufige Werkstückerfassung aufwändige Einrichtaufgaben. Benutzer können den Setup bis zu 80% schneller abschließen als bei herkömmlichen Universal-Visionssystemen.

Weitere leistungsstarke Funktionen des iVY2 Vision-Systems sind eine Bildkanten-Suchmaschine, die die Teileerkennung unter schwierigen Lichtverhältnissen verbessert, und ein DVI-I-Ausgang, der es dem Anwender ermöglicht, den Suchstatus jederzeit zu analysieren, selbst während der Kalibrierung oder wenn der Roboter automatisch arbeitet. Parameter für bis zu 254 Teile-Arten können im System hinterlegt werden.

Die Kompatibilität mit dem RCX340-Controller ermöglicht es iVY2, spezielle Vision-Anweisungen zu nutzen, die die Programmierung vereinfachen und die Suche und Verfolgung von Komponenten in Verbindung mit dem optionalen RCX340-Trackingboard zu beschleunigen. Die Erkennungszeit wird um bis zu 50% reduziert, was es dem iVY2 ermöglicht, eine große Anzahl von Teilen auf dem Förderband mit hoher Geschwindigkeit zu erkennen und so die Aufnahme durch den Roboter zu verbessern.

iVY2 wird mit der grafischen Konfigurations- und Überwachungsumgebung iVY2 Studio und den Yamaha-Supportleistungen geliefert, die eine vorläufige Bewertung der Vision-Anwendung, Beratung bei der Geräteauswahl und Schulung umfassen. Die Vielzahl von Ausstattungsoptionen beinhaltet unter anderem CCD- und CMOS-Kameras, Standard- und Megapixel-Objektive, Kabel sowie ein spezielles Board zur Beleuchtungssteuerung und Zubehör.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Yamaha Motor Europe FA Section unter https://www.yamaha-motor-im.de/en/fa/.

 

Das Yamaha iVY2-System wird direkt mit der hochentwickelten Robotersteuerung RCX340 verbunden

Yamaha iVY2 Vision erhöht die Geschwindigkeit, Präzision und Effizienz des Roboters

Über Yamaha Motor Robotics FA Section
Yamaha Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM100, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.

Yamaha FA Section mit Hauptsitz in Hamamatsu (Japan) bedient Kunden weltweit über sein globales Vertriebsnetz, das China, Taiwan, Korea, Südasien, Nordamerika, Australien/Neuseeland und Europa umfasst.

www.yamaha-motor-im.eu

Kontakt info

Oumayma Grad
Marketing Communications Manager

Hansemannstraße 12
41468 Neuss
Deutschland

Büro +49 2131 2013 538
Handy: +49 1517 0233 297
Fax: +49 2131 2013 550
E-Mail: oumayma.grad@yamaha-motor.de
Web: www.yamaha-motor-im.eu