Yamaha Robotics Factory Automation Section hat Growskills Robotics zu seinem Vertriebspartner in Portugal bestellt. Dieser Schritt intensiviert die Unterstützung von Unternehmen, die ihre Prozesse für Leichtindustrie-Anwendungen mit Hilfe von Yamahas Roboterportfolio modernisieren wollen.

"Growskills Robotics verfügt über Erfahrung in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie Vertrieb und Support und kann dem Markt demonstieren, wie unsere Technologien Schlüsselkennzahlen wie Qualität, Lieferfähigkeit und Produktivität verbessern", sagte Jumpei Ninomiya, Yamaha FA Sales Manager für Europa. „Gemeinsam können wir unseren Kunden helfen, die Leistung zahlreicher Prozesse zu automatisieren und zu verbessern, die die Aufnahme, Platzierung, Verpackung und leichte mechanische Montage von Bauteilen umfassen.“

 

Growskills in Matosinhos

Growskills in Matosinhos

„Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und fruchtbare Zusammenarbeit mit Yamaha, bei der wir flexible, kostengünstige Roboter einsetzen, um die Herausforderungen zu meistern, mit denen Fertigungs- und Logistikunternehmen konfrontiert sind“, sagte António Fernandes, Geschäftsführer von Growskills Robotics. „Das Yamaha-Portfolio eignet sich gleichermaßen für Inline- und Standalone-Anwendungen und ermöglicht automatisierte End-to-End-Lösungen, die schnell, zuverlässig und skalierbar sind."

Es umfasst SCARA- und kartesische, mehrachsige Roboterarme sowie einachsige Roboter, die in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden können, von kleinen Fabriken und Werkstätten bis hin zu Labor-Reinräumen. Es gibt eine große Auswahl an SCARA-Robotern, einschließlich der kostengünstigen YK-XE-Serie, die Armlängen von bis zu 710 mm und Tragfähigkeiten von 4 kg bis 10 kg bietet. Darüber hinaus übernehmen Yamahas programmierbare Hochgeschwindigkeits-Linearfördermodule LCMR200 den Werkstücktransport und sind leiser und flexibler als herkömmliche Gurt- und Rollenförderer. Das Roboter-integrierte Visionsystem RCXiVY2+ vereinfacht das Hinzufügen von Bildverarbeitungsfunktionen und wird direkt mit der RCX340 Robotersteuerung verbunden, um effiziente Leistung bei minimaler Latenzzeit zu gewährleisten.

 

Über Yamaha Motor Robotics FA Section

Yamaha Motor Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha Motor werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha Motor FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM200R, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.

Yamaha Motor FA Section mit Sitz in Neuss (Deutschland) bedient Kunden in ganz Europa.

https://fa.yamaha-motor-im.de/

#DiscoverYamahaRobotics