Neue Funktionen reduzieren die Einrichtungszeit des Robotersystems erheblich

Yamaha Motor Europe gab heute bekannt, dass das Unternehmen am 14. Mai 2020 die Support-Software RCX-Studio 2020 für die Robotersteuerungen der RCX3-Serie auf den Markt gebracht hat. Dieses neue Produkt erweitert die bestehende Software RCX-Studio Pro um neue Funktionen wie einen 3D-Simulator und Programmvorlagen (automatische Mustergenerierung) und bietet darüber hinaus eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit.

RCX-Studio 2020 ermöglicht Layout-Arbeiten am Bildschirm, Einlernen, Programmerstellung, Debugging usw., auch wenn keine Roboter angeschlossen sind. Damit trägt diese Software wesentlich dazu bei, die Einrichtung von Robotersystemen zu beschleunigen und die Arbeitsbelastung der Bediener weiter zu reduzieren.

RCX-Studio 2020-Support-Software für die Steuerung der RCX3-Serie (Beispiele von Bildschirmansichten der Software)

RCX-Studio 2020 – Wesentliche Leistungsmerkmale

1) 3D-Simulation
Die Simulation zeigt die Roboter und Peripherie-Geräte in 3D und simuliert den Roboterbetrieb auf Ihrem Computer. Die Simulation ermöglicht es Benutzern, selbst dann an der Roboterauslegung, dem Einlernen, der Fehlersuche usw. zu arbeiten, wenn keine Roboter angeschlossen sind. So kann vor der Inbetriebnahme der Ausrüstung auf dem Bildschirm eine mögliche Kollision zwischen Robotern und Peripherie-Geräten erkannt werden. Die Vorab-Bewertung des Layouts ermöglicht es, Interferenzen mit der Produktionsausrüstung der Kunden zu vermeiden.

  • 3D-CAD-Einbindung: Kompatibel mit STL, Wavefront OBJ, VRML2.0 und STEP*
  • Tipp-Bewegung und Einlernen
  • Darstellung von Peripherie-Geräten und Werkstücken mittels einfachen Formen
  • Einlernen mittels 3D-CAD-Daten-Merkmalen*
  • Anzeige der Roboter-Bahnkurve
  • Kollisionsprüfung von Robotern und Peripheriegeräten (behandelt auch Situationen, in denen Werkstücke manuell bewegt werden)
  • Kann bis zu vier Roboter berücksichtigen

*Nur Pro-Version. Kompatible Formate: AP203, AP214

2) Programm-Vorlagen (automatische Beispielgenerierung)
RCX-Studio 2020 enthält Programm-Vorlagen für zehn gängige Anwendungen. Sie können Programm-Vorlagen fast automatisch generieren, indem Sie den Schritten des Assistenten folgen. Die Tatsache, dass keine Befehlseingabe erforderlich ist, erleichtert die Programmerstellung und ermöglicht eine erhebliche Verkürzung der Programmierzeit.

Kompatible Anwendungen:

  • Bestückung (Pick & Place)
  • Palettierung
  • Beschichtung
  • Wechsel von Ausführungsprogrammen
  • Transportsystem-Verfolgung
  • Entnahme aus einer Palette mittels KI-Bildverarbeitung
  • Coating using AI vision
  • Korrektur einer Abweichung von der Aufnahmeposition (Pick-up) mittels KI-Bildverarbeitung
  • Korrektur einer Abweichung von der Aufnahmeposition (Pick-up) mittels KI-Bildverarbeitung und Korrektur der Bestückungsposition
  • Korrektur einer Abweichung von der Aufnahmeposition (Pick-up) mittels KI-Bildverarbeitung und Korrektur der Bestückungsposition (ohne Bezugsteil)

*Nur Pro-Version. Kompatible Formate: AP203, AP214

3) Kundenspezifische Benutzeroberflächen
Grafische Benutzeroberflächen, wie sie auf Bedienfeldern angezeigt werden, können leicht erstellt werden. Die Konzentration auf ausschließlich für den Betrieb notwendige Funktionen bedeutet, dass Probleme wie das versehentliche Löschen und Überschreiben von Daten aufgrund einer fehlerhaften Bedienung verhindert werden können. Die Inhalte der Oberflächen können ganz auf die spezielle Situation des Kunden abgestimmt werden.

4) Weitere vorhandene Funktionen
RCX-Studio 2020 baut auf die reichhaltige Funktionalität des Vorgängers RCX-Studio Pro auf und unterstützt den Betrieb von Yamaha-Robotern von der Einrichtung bis zur Wartung.

  • Emulation
    Prüft die Betriebszeit, indem sie die gleichen Daten wie die tatsächlichen Maschinen verwendet.
  • Echtzeit-Roboterüberwachung
    Roboter-Statusparameter wie der Lastfaktor jeder Achse und die Positionierungsprüfung können in Echtzeit überwacht werden.
  • Berechnung der Zykluszeit
    Die Arbeitszykluszeit zwischen zwei Punkten kann schnell berechnet werden.
  • Datenvergleich
    Die Unterschiede zwischen zwei gegebenen Datensätzen können visuell angezeigt werden. Auch ein direkter Vergleich mit Online-Daten ist möglich, wodurch die Wartungszeit spürbar reduziert werden kann.
Technische Daten

Produktname

RCX-Studio 2020 Pro

RCX-Studio 2020 Basic

Produktcode1

KCX-M4990-50

KCX-M4990-40

Lizenzverwaltung

USB-Key (violett)

USB-Key (blau)2

Sprachen

Japanisch, Englisch, Chinesisch

Betriebssystem3

Microsoft Windows 7 SP1 (32/64bit),
 Microsoft Windows 8.1 (32/64bit),
 Microsoft Windows 10 (32/64bit)

Laufzeitumgebung

.NET Framework 4.5 oder höher

CPU

Empfohlen: Intel Core i5 2 GHz oder höher; Minimum: Intel Celeron 2 GHz oder höher; 3D Sim. deaktiviert: Intel Core2 Duo 2 GHz oder höher

Speicher

Empfohlen: 8 GB oder mehr; Minimum: 4 GB oder mehr;
mit 3D Sim. deaktiviert: 1 GB oder mehr

Freier Festplatten-Speicherplatz

1 GB oder mehr freie Festplattenkapazität für die Installation von RCX-Studio 2020

Kommunikations-Schnittstellen

Seriell, Ethernet oder USB-Port

Sonstiges

Spezielle Kommunikationskabel (für D-Sub- oder USB-Anschluss)
Ethernet-Kabel (Kategorie 5 oder höher)
USB-Ports: 1 Port (für den USB-Key)

Kompatible Controller

RCX340/RCX320

Kompatible Roboter

Yamaha-Roboter, die kompatibel mit den Steuerungen RCX340/RCX320 sind

1: Produktcodes der Software-Pakete. Beide Software-Produkte können von Yamahas Website heruntergeladen werden.
2: Gemeinsam mit der Vorgängerversion RCX-Studio Pro.
3: Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen Unternehmens- oder Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.

Über Yamaha Motor Robotics FA Section
Yamaha Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM100, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.

Yamaha FA Section mit Hauptsitz in Hamamatsu (Japan) bedient Kunden weltweit über sein globales Vertriebsnetz, das China, Taiwan, Korea, Südasien, Nordamerika, Australien/Neuseeland und Europa umfasst.

www.yamaha-motor-im.eu

Kontakt info

Oumayma Grad
Marketing Communications Manager

Hansemannstraße 12
41468 Neuss
Deutschland

Büro +49 2131 2013 538
Handy: +49 1517 0233 297
Fax: +49 2131 2013 550
E-Mail: oumayma.grad@yamaha-motor.de
Web: www.yamaha-motor-im.eu