Inhalte werden regelmäßig aktualisiert.

Die Sektion Yamaha Motor Europe Factory Automation startet #DiscoverYamahaRobotics in sozialen Netzwerken und online und beschreibt schnelle und kosteneffiziente Wege zu fortschrittlicher Roboterautomation für Fertigung, Verpackung, Logistik und mehr.

Ryosuke Nakamura, Geschäftsführer von Yamaha Motor Europe Robotics, sagt: „Die Nachfrage nach modernster, automatisierter Fertigung nimmt in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika unaufhaltsam zu. Yamahas Portfolio bietet eine umfassende Palette automatisierter Roboterprodukte, die perfekt auf die Bedürfnisse der Montage und Fertigung in kleinen Serien abgestimmt sind. Dank dieser Kampagne kann jeder Interessierte die Yamaha-Robotik entdecken, um einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten zu bekommen und herauszufinden, wie der nächste Schritt aussehen könnte“.

Yamahas einzigartige Stärke liegt in der Bereitstellung der Total Line Solution, die eine Auswahl äußerst zuverlässiger SCARA-Roboter, optionale integrierte Bildverarbeitung, XY-Roboter, Einachs-Roboter und Roboter-Emulator-Software umfasst. Darüber hinaus bieten lineare Transferfördermodule, die auf mehreren Schlitten montiert sind, eine größere Flexibilität und Zuverlässigkeit als herkömmliche, riemengetriebene Transferprozesse. Die Realisierung einer komplett digitalen Fertigung mit diesem innovativen Lineartransferroboter und Inline-Montagerobotern ermöglicht es Unternehmen, ihre Produktivität zu steigern und die Geschäfts-Transformation zu beschleunigen.

Die #DiscoverYamahaRobotics -Kampagne wird sich das ganze Jahr über immer wieder mit aktualisierten Inhalten und neuen Angeboten für Follower erneuern. Zu den Highlights gehören Aktionspreise für den Yamaha-Roboter YK-400XE und den kürzlich eingeführten SCARA-Hochgeschwindigkeitsroboter YK610XE. Darüber hinaus gibt es auch eine kostenlose Testversion der grafischen Programmierumgebung RCX-Studio, die leistungsstarke Tools zur Einrichtung und Koordination aller Maschinen in einer Linie oder Montagezelle enthält.

Upgrades für Yamahas LCM100-Linearförderer-Modul und das iVY2-Roboter-Visionsystem werden bei #DiscoverYamahaRobotics im Laufe der Kampagne für Aufsehen sorgen. Sowohl das LCM100 als auch das iVY2 sind für den direkten Anschluss an die RCX340-Robotersteuerung ausgelegt, wodurch eine unkomplizierte Integration, flexible Steuerung und verzögerungsfreie Leistung gewährleistet wird. Dedizierte Bildverarbeitungsbefehle für das iVY2-System ermöglichen eine schnelle und effiziente integrierte Steuerung ohne die Komplexität einer herkömmlichen Machine-Vision-Schnittstelle.

Die #DiscoverYamahaRobotics -Kampagne ist jetzt online und bietet dynamische Inhalte, um Schlüsselbereiche zu verdeutlichen und eine Vorschau auf kommende neue Produkte zu geben. Besucher können über digitale Anzeigen und soziale Plattformen in Kontakt treten und mehr erfahren unter fa.yamaha-motor-im.de/yamaha-robotics/

Über Yamaha Motor Robotics FA Section
Yamaha Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM100, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.

Yamaha FA Section mit Hauptsitz in Hamamatsu (Japan) bedient Kunden weltweit über sein globales Vertriebsnetz, das China, Taiwan, Korea, Südasien, Nordamerika, Australien/Neuseeland und Europa umfasst.

www.yamaha-motor-im.eu

Kontakt info

Oumayma Grad
Marketing Communications Manager

Hansemannstraße 12
41468 Neuss
Deutschland

Büro +49 2131 2013 538
Handy: +49 1517 0233 297
Fax: +49 2131 2013 550
E-Mail: oumayma.grad@yamaha-motor.de
Web: www.yamaha-motor-im.eu