Die Yamaha Motor Robotics FA Section wird auf der Automatica 2022 in München vom 21. bis 24. Juni an ihrem Stand Nr. 314 in Halle B5 Industrieroboter vorführen, die autonom zusammenarbeiten, um Produktivität zu steigern und Abfall zu reduzieren.

Auf dem Messestand zeigt Yamaha, wie SCARA- und kartesische Roboter kooperieren, um Klebstoffauftrag und Verklebung zu beschleunigen. Die Besucher können sehen, wie die Koordination zwischen mehreren Robotern die Zykluszeit des Prozesses verkürzt und den Ausstoß bei gleichbleibender Qualität erhöht.

Ein Exponat mit dem Linearfördermodul LCMR200 veranschaulicht den flexiblen Werkstücktransport mit präziser, programmierbarer Positionierung. In Verbindung mit einem kartesischen Roboter wird die Vorführung zeigen, wie die Präzision des LCMR200 dazu beiträgt, das Systemdesign zu vereinfachen sowie Durchsatz und Effizienz zu erhöhen.

Darüber hinaus verbinden die einachsigen Robonity-Roboter von Yamaha schlanke Abmessungen mit hoher Steifigkeit und einem niedrigen Schwerpunkt und ermöglichen so stabile und platzsparende Lösungen für Transport, Zuführung und allgemeine Prozessautomatisierung. Die zugehörige EP-01-Steuerung und die Software-Tools vereinfachen Auswahl, Simulation und Programmierung des Roboters und ermöglichen eine Leistungsüberwachung in Echtzeit. Die Robonity-Produktreihe umfasst auch motorlose Aktuatoren, die zusätzliche Flexibilität bei der Anpassung der Systemfunktionen und Kosten bieten.

Die Besucher können auch die kostengünstigen und leistungsstarken YK-XE SCARA-Roboter begutachten, die mit Armlängen von 400 mm bis 710 mm und einer Lastkapazität von bis zu 10 kg erhältlich sind. Durch die Senkung der Einstiegskosten in fortschrittliche, flexible Automatisierung ermöglicht die YK-XE-Serie großen und kleinen Unternehmen gleichermaßen, ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Die Robotik-Experten von Yamaha werden während der gesamten Veranstaltung am Stand Nr. 314 in Halle B5 anwesend sein, um die Vorführungen im Detail zu erläutern und Fachfragen der Besucher zu beantworten.

Über Yamaha Motor Robotics FA Section
Yamaha Motor Factory Automation Section (FA Section), Unterabteilung der Yamaha Motor Robotics Business Unit von Yamaha Motor Corporation, konzentriert sich auf die Lieferung flexibler, hochpräziser Industrieroboter für die Herausforderungen der Präzisionsautomatisierung.

Die Abteilung hat ihre Wurzeln in der Einführung der Robotertechnologie in die Yamaha-Motorradmontage und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Lösung von Automatisierungsaufgaben von der Montage großer Produkte bis zum Mikrometerbereich. Die Industrieroboter von Yamaha Motor werden heute von weltweit führenden Unternehmen in so unterschiedlichen Bereichen wie der Halbleiterfertigung und der Montage von Elektronikprodukten, Haushaltsgeräten, Automobilkomponenten und großen Flüssigkristallanzeigen eingesetzt.

Yamaha Motor FA Section bietet eine weite Palette von Lösungen für die Roboter-Montage, darunter Einachsroboter, SCARA-Roboter, kartesische und Knickarmroboter. Innovationen wie das Linearfördermodul LCM200R, ein laufruhiger, platzsparender und vielseitigerer Nachfolger konventioneller Band- und Rollenförderer, bestimmen nach wie vor das Tempo in der Fabrikautomatisierung. Die Kerntechnologien der Robotik sowie Schlüsselkomponenten und komplette Robotersysteme werden im eigenen Haus hergestellt, was eine konstante Qualität und Kontrolle der Lieferzeiten sicherstellt.
Yamaha Motor FA Section mit Sitz in Neuss (Deutschland) bedient Kunden in ganz Europa.

fa.yamaha-motor-im.de

#DiscoverYamahaRobotics